Biblische Auslegung …

… ist ein Weg, biblische Texte als Texte der Bibel auszulegen.

“Biblische Auslegung” ist eine bibelwissenschaftliche Methode, die das Ziel hat, biblische Texte in ihrem Kontext zu verstehen. Dieser Kontext ist als “Bibel” zugleich Heilige Schrift, Glaubensurkunde, für Juden und Christen. Er ist damit “maßgebliche”, kanonische Literatur. Diesen Aspekt beleuchtet die alternative Methodenbezeichnung “kanonisch-intertextuelle Lektüre”.

Der literaturwissenschaftliche Zugang ist leserorientiert und textzentriert: Es wird reflektiert, welche Textstrukturen und textimmanenten Strategien die Lesenden lenken und wie sich der Text einen Modell-Leser schafft, der die Sinnpotentiale des Textes auszuloten versteht.

Thomas Hieke

This entry was posted in Uncategorized and tagged , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Biblische Auslegung …

  1. baadmin says:

    Neue Veröffentlichungen aus dem Bereich “Biblische Auslegung”

    Braun, Heike, Geschichte des Gottesvolkes und christliche Identität. Eine kanonisch-intertextuelle Auslegung der Stephanusepisode Apg 6,1-8,3 (WUNT II, 279), Tübingen: Mohr Siebeck, 2010.
    Hieke, Thomas, Zum Verhältnis von Biblischer Auslegung und historischer Rückfrage, in: Internationale Katholische Zeitschrift communio 39 (2010) 264-274.
    Steins, Georg, Gericht und Vergebung. Re-Visionen zum Amosbuch, SBS 221, Stuttgart 2010.
    Steins, Georg, Kanonisch-intertextuelle Studien zum Alten Testament, SBAB 48, Stuttgart 2009.
    Ballhorn, Egbert/Steins, Georg (Hg.), Der Bibelkanon in der Bibelauslegung, Stuttgart u.a.: Kohlhammer, 2007.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *